Informationen der LAG WfbM M-V e.V. an seine Mitgliedseinrichtungen / Ausgabe Juni 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch wenn man es noch nicht richtig merkt, trotzdem ist es schon wieder soweit und die Sommer-/ Urlaubszeit steht vor der Tür. Nach den vielen Einschränkungen der vergangenen Monate und den ständig wechselnden Corona-Verordnungen haben wir uns einen Urlaub redlich verdient. In den vergangenen Wochen wurden in fast allen Werkstätten Impfangebote unterbreitet und Mitarbeiter und Beschäftigte geimpft. Die Wahrscheinlichkeit eines Corona-Ausbruchs in den Werkstätten wird dadurch deutlich geringer. Durch die Schutz- und Testkonzepte konnten wir erreichen, dass die Werkstätten auch während der zweiten und dritten Welle geöffnet bleiben konnten. Das hat vielen Menschen Sicherheit gegeben. Die Werkstätten waren eine sichere Burg und verlässlicher Partner für Mitarbeiter, Beschäftigte und Kunden. Das konnte nur erreicht werden, weil die Landesregierung den Werkstattleitungen vertraut hat.

Die Verantwortung zur Gestaltung der Werkstattarbeit während der Pandemie wurde in die Hände der Werkstätten gelegt. Dieses Vertrauen haben wir nicht enttäuscht und es ist auch unser Verdienst, dass die Inzidenzwerte niedrig sind. Nun kommt das zweite Halbjahr, hoffentlich mit weiter sinkenden Infektionszahlen und weiteren Lockerungen. Aber zum Durchatmen werden wir kaum Zeit haben. Es gilt die wirtschaftlichen Einbußen des ersten Halbjahres möglichst auszugleichen, um im nächsten Jahr die Grundentgelterhöhung gut finanzieren zu können. Ich wünsche Ihnen für die Urlaubszeit einen Ort, an dem Sie entspannen, an dem Sie Kraft tanken können, an dem Sie viel Freude haben. Genießen Sie die Zeit und kommen Sie erholt wieder.

Ihr Christoph Bohmann

Lesen Sie die gesamte Ausgabe als PDF

Das Nordmagazin des NDR hat am 17.03.2021 einen kleinen Beitrag über den Umgang behinderter Menschen mit den Pandemiebedingungen in der Ducherower Betriebsstätte gezeigt. Hier der Link zum Beitrag im Nordmagazin.

 

Der erste bundesweite Schichtwechsel findet am 24. Oktober 2019 statt. Alle Werkstätten und Landesarbeitsgemeinschaften der Werkstätten für behinderte Menschen sind eingeladen, sich am Aktionstag zu beteiligen. Die BAG WfbM unterstützt die teilnehmenden Einrichtungen mit einem Materialpaket zur Organisation und Durchführung des Aktionstages. In dem Materialpaket sind Anleitungen und Organisationskonzepte sowie Templates für Werbematerialen enthalten. Die BAG WfbM wird den Aktionstag in der öffentlichen Kommunikation begleiten und den teilnehmenden Werkstätten beratend zur Seite stehen.

Der Aktionstag bietet den Werkstätten in Deutschland erstmals die Möglichkeit der gezielten, einheitlichen, öffentlichen Wahrnehmung. Machen Sie mit und verhelfen Sie anderen Menschen zu neuen Perspektiven! Im kommenden Jahr ist der Termin des bundesweiten Aktionstages Schichtwechsel der 17. September 2020.