Der Jahresbericht 2018 der BAG WfbM wurde nun veröffentlicht. Er bietet einen Überblick über die Schwerpunkte der Verbandsarbeit im vergangenen Jahr. Darüber hinaus veranschaulicht er, wie Werkstätten für die Menschen mit Behinderungen Nachteile ausgleichen und wie ihre Dienstleistungen wirken.

Das Jahr 2018 ist rückblickend betrachtet ein Abschnitt in einem langanhaltenden Veränderungsprozess. Zahlreiche neue Einflüsse aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wirkten von außen auf die Werkstätten ein. Es gilt diesen Wandel der Werkstattleistung kontinuierlich zu begleiten und im Sinne der Menschen mit Behinderungen umzusetzen. Wie der Wandel gestaltet wird und welche Impulse die BAG WfbM als Verband nach innen und außen setzt, darüber informiert der Bericht mit dem Titel „Werkstatt im Wandel“.